zero unterstützt soziales Projekt „ESF – Face to Face“

zero unterstützt in diesem Jahr das soziale Projekt in Bremen „ESF – Face to Face“, bei dem Migranten und Geflüchteten ab 18 Jahren bis zu 20 verschiedene Kurse angeboten werden. Zu dem Programm gehören auch Nähkurse, in denen neben Kreativität auch der Austausch und das Deutschsprechen gefördert werden. Am 09.10. wurden nun erstmalig die kreativen Werke des Nähkurses in Form einer kleinen Modenschau, mit upgecycelter zero Ware, der Öffentlichkeit vorgestellt. Voller Stolz präsentierten die Teilnehmer der Kurse ihre Kreationen auf dem Laufsteg in der Bremer Rathaushalle. Anfang Dezember werden die dabei entstandenen Unikate an Menschen mit geringem Einkommen zu Weihnachten verschenkt. Wir finden die Kreationen super!