Layering-Look – So stylen Sie den Modetrend

Ganz gleich, ob casual, elegant oder businesstauglich: Der Layering-Look eignet sich für die unterschiedlichsten Anlässe. Das Tragen mehrerer Kleidungsstücke übereinander ist nicht nur komfortabel und funktional, sondern bringt auch Ihren individuellen Style zum Ausdruck. Ob Kleider, Röcke, Jacken, Mäntel, Blusen oder Oberteile aller Art: Beim Layering dürfen Kleidungsstücke nach Belieben miteinander kombiniert werden. Kreieren Sie spannende Styles, in dem Sie mit unterschiedlichen Längen, Materialien und Farben spielen!

Was bedeutet Layering?

Der Layering-Look, der auch Lagen-Look oder Zwiebel-Look genannt wird, bezeichnet die Kombination unterschiedlich langer Kleidungsstücke, die so übereinander getragen werden, dass die einzelnen „Lagen“ sichtbar bleiben und somit optisch Spannung verleihen. Damit ist der Modetrend für die Übergangszeit bestens geeignet und bietet unendlich viele Möglichkeiten, die eigene Garderobe neu zu kombinieren.

Layering-Looks für unterschiedliche Anlässe

Der Fashion-Trend Layering funktioniert mit Outfits unterschiedlichster Art. Wir zeigen Ihnen anhand drei verschiedener Beispiele, wie es geht.

Casual – für die Freizeit

Tragen Sie eine Longbluse über einer Jeans und eine kuschelige Strickjacke oder einen weiten Pullover darüber, ergibt sich ein lässiges Alltags-Outfit. Mit einer Daunenjacke oder einer Steppweste sind Sie für jede Gelegenheit perfekt gekleidet.

Seriös – für das Office

Die klassische Kombination aus Blazer und Bluse kann durch unterschiedliche Längen und Materialkontraste ein echtes Styling-Update bekommen. Eine Longbluse, deren Saum unter einem Feinstrickpullover oder Rollkragenpullover heraus blitzt, eignet sich hervorragend als seriöser Lagen-Look.

Elegant – für besondere Anlässe

Fließende Stoffe und das Zusammenspiel mit Transparenz eignen sich wunderbar für Abendveranstaltungen. Tragen Sie extravagante Teile mit schlichten Basics, wie etwa ein Cocktailkleid mit einem schmalen Longblazer oder einem Trenchcoat.

6 Styling-Tipps für einen gelungenen Layering-Look

Damit das Gesamtergebnis stimmig wirkt, gilt es beim Zusammenstellen des Layering-Looks einige Styling-Regeln beachten. Hier erfahren Sie, wie Sie den Fashion-Trend gekonnt umsetzen.

  1. Achten Sie bewusst auf unterschiedliche Längen, damit auch alle Teile zur Geltung kommen.
  2. Kombinieren Sie unterschiedliche Materialien, wie beispielsweise Chiffon, Satin oder Seide zu Leder, Denim oder Strick. So wird der Look besonders interessant.
  3. Tragen Sie durchsichtige und blickdichte Kleidungsstücke miteinander, um die unterschiedlichen Lagen noch raffinierter in Szene zu setzen.
  4. Unifarbene Layering-Looks, zum Beispiel in Beige- oder Grautönen, wirken im Zusammenspiel mit fließenden Stoffen besonders elegant und stylisch.
  5. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viele auffällige Teile miteinander kombinieren. Wählen Sie ein Hingucker-Teil und ergänzen Sie dieses mit schlichten Basics. Auch mit Accessoires sollten Sie sparsam umgehen, damit die Kleidungsstücke stets im Fokus stehen.
  6. Betonen Sie Ihre Taille, in dem Sie schmale Teile, wie eine Skinny Hose oder ein figurbetontes Kleid, als erste Schicht tragen. Für die äußeren Schichten können Sie weitere Schnitte wählen, um einen bequemen und lässigen Look zu kreieren.

Tipp: Ein Gürtel kann mit weiten Schnitten wunderbar kombiniert werden.

Layering-Looks online bei zero entdecken

Entdecken Sie bei zero Overshirts, Strickjacken, Steppwesten und vieles mehr, um einen gelungenen Layering-Look kreieren zu können. Lassen Sie sich von unserer Auswahl inspirieren, um für die Übergangszeit perfekt gekleidet zu sein.

 

 

Layering-Look – So stylen Sie den Modetrend Ganz gleich, ob casual, elegant oder businesstauglich: Der Layering-Look eignet sich für die unterschiedlichsten Anlässe. Das Tragen mehrerer... mehr erfahren »
Fenster schließen

Layering-Look – So stylen Sie den Modetrend

Ganz gleich, ob casual, elegant oder businesstauglich: Der Layering-Look eignet sich für die unterschiedlichsten Anlässe. Das Tragen mehrerer Kleidungsstücke übereinander ist nicht nur komfortabel und funktional, sondern bringt auch Ihren individuellen Style zum Ausdruck. Ob Kleider, Röcke, Jacken, Mäntel, Blusen oder Oberteile aller Art: Beim Layering dürfen Kleidungsstücke nach Belieben miteinander kombiniert werden. Kreieren Sie spannende Styles, in dem Sie mit unterschiedlichen Längen, Materialien und Farben spielen!

Was bedeutet Layering?

Der Layering-Look, der auch Lagen-Look oder Zwiebel-Look genannt wird, bezeichnet die Kombination unterschiedlich langer Kleidungsstücke, die so übereinander getragen werden, dass die einzelnen „Lagen“ sichtbar bleiben und somit optisch Spannung verleihen. Damit ist der Modetrend für die Übergangszeit bestens geeignet und bietet unendlich viele Möglichkeiten, die eigene Garderobe neu zu kombinieren.

Layering-Looks für unterschiedliche Anlässe

Der Fashion-Trend Layering funktioniert mit Outfits unterschiedlichster Art. Wir zeigen Ihnen anhand drei verschiedener Beispiele, wie es geht.

Casual – für die Freizeit

Tragen Sie eine Longbluse über einer Jeans und eine kuschelige Strickjacke oder einen weiten Pullover darüber, ergibt sich ein lässiges Alltags-Outfit. Mit einer Daunenjacke oder einer Steppweste sind Sie für jede Gelegenheit perfekt gekleidet.

Seriös – für das Office

Die klassische Kombination aus Blazer und Bluse kann durch unterschiedliche Längen und Materialkontraste ein echtes Styling-Update bekommen. Eine Longbluse, deren Saum unter einem Feinstrickpullover oder Rollkragenpullover heraus blitzt, eignet sich hervorragend als seriöser Lagen-Look.

Elegant – für besondere Anlässe

Fließende Stoffe und das Zusammenspiel mit Transparenz eignen sich wunderbar für Abendveranstaltungen. Tragen Sie extravagante Teile mit schlichten Basics, wie etwa ein Cocktailkleid mit einem schmalen Longblazer oder einem Trenchcoat.

6 Styling-Tipps für einen gelungenen Layering-Look

Damit das Gesamtergebnis stimmig wirkt, gilt es beim Zusammenstellen des Layering-Looks einige Styling-Regeln beachten. Hier erfahren Sie, wie Sie den Fashion-Trend gekonnt umsetzen.

  1. Achten Sie bewusst auf unterschiedliche Längen, damit auch alle Teile zur Geltung kommen.
  2. Kombinieren Sie unterschiedliche Materialien, wie beispielsweise Chiffon, Satin oder Seide zu Leder, Denim oder Strick. So wird der Look besonders interessant.
  3. Tragen Sie durchsichtige und blickdichte Kleidungsstücke miteinander, um die unterschiedlichen Lagen noch raffinierter in Szene zu setzen.
  4. Unifarbene Layering-Looks, zum Beispiel in Beige- oder Grautönen, wirken im Zusammenspiel mit fließenden Stoffen besonders elegant und stylisch.
  5. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viele auffällige Teile miteinander kombinieren. Wählen Sie ein Hingucker-Teil und ergänzen Sie dieses mit schlichten Basics. Auch mit Accessoires sollten Sie sparsam umgehen, damit die Kleidungsstücke stets im Fokus stehen.
  6. Betonen Sie Ihre Taille, in dem Sie schmale Teile, wie eine Skinny Hose oder ein figurbetontes Kleid, als erste Schicht tragen. Für die äußeren Schichten können Sie weitere Schnitte wählen, um einen bequemen und lässigen Look zu kreieren.

Tipp: Ein Gürtel kann mit weiten Schnitten wunderbar kombiniert werden.

Layering-Looks online bei zero entdecken

Entdecken Sie bei zero Overshirts, Strickjacken, Steppwesten und vieles mehr, um einen gelungenen Layering-Look kreieren zu können. Lassen Sie sich von unserer Auswahl inspirieren, um für die Übergangszeit perfekt gekleidet zu sein.